Kaufkraft

Auf dem Kassenbeleg einer Tankstelle 😉    Foto: © wak

Advertisements

„Tanken gefährdet Ihre Gesundheit“

Die Tankstelle wird wieder zum Zankapfel der Nation und sie spaltet Autofahrer von Nicht-Autofahrern, FDP von CDU/CSU, etc. Erinnern Sie sich noch:

https://wernerkrebber.wordpress.com/2009/12/14/montags-an-der-tanke/

„Es ist wieder so weit. Heute ist Montag. Wer da versucht, sich einer Tankstelle zu nähern, kann sein blaues Wunder erleben. Menschen sind nicht mehr, wie sie vorher waren. Ihre Gesichter verzerren sich zu jenem Ausdruck, der von einer “Geizistgeil”-Mentalität her zu kommen scheint. Straßen verstopfen zusehends. Süsser die Kassen der Tankstellen nur Montags klingeln.

Liebe Mineralölgesellschaften. Tragt bei zum vorweihnachtlichen Frieden. Senkt die Benzinpreise die ganze Woche über um ein, zwei Cent und die Menschen können Menschen bleiben.

P.S. Dieser Vorschlag zur Güte könnte auch im kommenden Jahr gelten…“

Heute, gut zwei Jahre später, ist es schlimmer geworden. Eigentlich müssten an den Preistafeln der Tankstellen noch weitere Schilder aufgehängt werden. Schilder mit der Aufschrift „Tanken gefährdet Ihre Gesundheit“.

Denn der Preiskampf an der Zapfsäule gefährdet nicht nur die Nerven der Autofahrer. Wer an einer x-beliebigen Tankstelle vorbei will, hat große Schwierigkeiten, weil sich eine lange Schlange vor den Tankstelleneinfahrten bildet. Fußgänger, Autofahrer, die vorbei wollen sind gefährdet, die Autofahrer in der Schlange werden immer nervöser etc.

 

Montags an der Tanke…

Es ist wieder so weit. Heute ist Montag. Wer da versucht, sich einer Tankstelle zu nähern, kann sein blaues Wunder erleben. Menschen sind nicht mehr, wie sie vorher waren. Ihre Gesichter verzerren sich zu jenem Ausdruck, der von einer „Geizistgeil“-Mentalität her zu kommen scheint. Straßen verstopfen zusehends. Süsser die Kassen der Tankstellen nur Montags klingeln.

Liebe Mineralölgesellschaften. Tragt bei zum vorweihnachtlichen Frieden. Senkt die Benzinpreise die ganze Woche über um ein, zwei Cent und die Menschen können Menschen bleiben.

P.S. Dieser Vorschlag zur Güte könnte auch im kommenden Jahr gelten…