Post aus Hollywood

aks_1

Wilnsdorf (wh). Die Autobahnkirche Siegerland an der A45 bei Wilnsdorf wurde vor rund einem Jahr, am 26. Mai 2013, eingeweiht. Seitdem hat das außergewöhnliche Bauwerk mit den markanten weißen Turmspitzen weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt.“

So der Informationsdienst „Westfalen heute“. Und er schreibt weiter:

Die Autobahnkirche, gestaltet von den Frankfurter Architekten schneider+schumacher, wurde unter anderem im Deutschen Architektur Jahrbuch als eines der „besten Beispiele aktueller Architektur in Deutschland“ erwähnt und kürzlich mit dem New Yorker Architzer A+ Architektur-Award als eines der herausragenden religiösen Gebäude weltweit prämiert. Lobend erwähnt wurde unter anderem die filigrane, hölzerne Innenkuppel, die als Gegensatz zur äußeren Hülle auf Besucher überraschend wirkt.

Beifall bekam die Wilnsdorfer Autobahnkirche auch aus Hollywood, wie die Westfalenpost berichtet. Batman-Darsteller Christian Bale fühlte sich durch die Turmspitzen des Gotteshauses an den Fledermaushelden erinnert und schickte deshalb einen Gruß per E-Mail nach Wilnsdorf.

Weitere Informationen: http://www.autobahnkirche-siegerland.de/

Siehe auch hier: http://mystikaktuell.wordpress.com/2014/05/04/er-hat-seinen-engeln-befohlen/

 

 

Schreib mal wieder…

Es brauchte erst die Hinweise eines Mannes, der für Geheimdienste arbeitet, um einer breiteren Öffentlichkeit vor Augen zu führen: Wir sind nicht allein, wenn wir mailen, simsen, posten etc.  Es gibt da welche, die lesen mit.

briefpostreloaded

Da erinnert man sich doch gern jener alten Zeiten, in denen das Wort „Briefgeheimnis“ noch eine Bedeutung hatte. Aber sie können ja zurück kommen. Karte oder DIN A 4-Blatt nehmen, beschreiben, in einen Umschlag, Absender und Adresse drauf, mit einer Briefmarke versehen und ab damit in einen der seltener gewordenen Briefkästen – aber dafür, den zu finden, gibt es ja eine App 😉

In diesem Sinne: Schreib mal wieder…