Bild

Freie und unfreie Menschen

Advertisements

Über alles staunen

Betrachte den Abend,
als müsse der Tag mit ihm sterben;
und den Morgen,
als wenn alle Dinge mit ihm zum Leben erwachten.

Von Mal zu Mal
erneuere sich
dein Blick auf die Welt.

Weise ist,
wer über alles staunt.

André Gide (1869 – 1951)

Einer für den anderen…

Alles ging zugrunde…
Aber es schien, als entstünde etwas Neues.
Eine Art von – Verantwortung.
Einer für den anderen…
Dieses Gefühl müsste ausgestellt
und auf die Erde zurück geholt werden
wie ein Denkmal,
und jeder würde spüren,
wie es da steht,
hinter ihm
und es würde ihn verändern.

Arthur Miller (1915 – 2005)

Unter jedem Grabstein eine Weltgeschichte

Ist das Leben des Individuums nicht vielleicht ebensoviel wert wie das des ganzen Geschlechts? Denn jeder einzelne Mensch ist schon eine Welt, die mit ihm geboren wird und mit ihm stirbt. Unter jedem Grabstein liegt eine Weltgeschichte.

Heinrich Heine (1797 – 1856)

Überall mit allen verbunden

InternetVerbundenheit

Screenshot „internet.org“

 

Eine fast spirituelle Dimension hat das, was Marc Zuckerberg da propagiert. Sie wissen schon: Zuckerberg = facebook etc. „internet.org“ ist seine aktuelle Initiative. „Jeder von uns. Überall. Miteinander verbunden“. So heißt es auf seiner Seite. Ein Schelm, der denkt, Zuckerberg wollte die anderen zwei Drittel der Menschheit auch nur als Markt erobern 😉