Eine Reise um sich zu finden

Photo by Rahul Shah on Pexels.com

Das Lesen ist immer
in Umzug, eine Reise, ein Fortgehen,
um sich zu finden.
Das Lesen ist zwar üblicherweise
eine sesshafte Handlung,
aber es führt uns zurück
zu unserem Wesen als Nomaden.

Antonio Basanta (* 1953) in „Leer contra la nada“

Zitiert wird es in dem wunderbaren Buch von Irene Vallejo: Papyrus. Die Geschichte der Welt in Büchern. Diogenes-Verlag, Zürich 2022

Die leblosen Zeichen des Alphabets…

Photo by Skylar Kang on Pexels.com

Die leblosen Zeichen des Alphabets werden im Kopf zu lebenden Bedeutungen. Die Lese- und Schreibfähigkeit scheint, wie alle erlernten Tätigkeiten, die Organisation unseres Gehirns zu verändern.

Siri Hustvedt (* 1955) in: Leben, Denken, Schauen

Zitiert wird es in dem wunderbaren Buch von Irene Vallejo: Papyrus. Die Geschichte der Welt in Büchern. diogenes-Verlag, Zürich 2022

Zeichen des Alphabets

Cover des Papyrus-Buches / Diogenes-Verlag

Die leblosen Zeichen des Alphabets
werden im Kopf
zu lebenden Bedeutungen.
Die Lese- und Schreibfähigkeit scheint,
wie alle erlernten Tätigkeiten,
die Organisation unseres Gehirns
zu verändern.

Siri Hustvedt in: Leben, Denken, Schauen

Irene Valejjo: Papyrus. Die Geschichte der Welt in Büchern. Diogenes-Verlag 2022
https://www.diogenes.ch/leser/titel/irene-vallejo/papyrus-9783257071986.html