Gewissheit, dass etwas Sinn hat

Foto: © wak

Hoffnung
ist nicht die Überzeugung,
dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit,
dass etwas einen Sinn hat,
egal wie es ausgeht.

Vaclav Havel (1936 – 2011)

Advertisements

Vom (instrumentalisierten) Schweigen

Gerade habe ich mal in der Historie dieses Blogs nachgesehen und fand diesen Beitrag, den ich im April 2015 veröffentlicht habe:

„Wovon man nicht sprechen kann, darüber muß man schweigen.“

Satz 7 des Tractatus logico-philosophicus von Ludwig Josef Johann Wittgenstein (1889 – 1951)

Es kann gut sein, zu schweigen. Manchmal muss es gut sein, zu schweigen. In einigen spirituellen Übungen zum Beispiel ist schweigen unabdingbar.

Es gibt aber auch eine Instrumentalisierung des Schweigens, die zu inflationären Auswüchsen zu scheinen führt. Wenn ich allein die letzten Wochen beobachte, wofür alles „Schweigeminuten“ benutzt werden, frage ich selbst mich nach dem tieferen Sinn.

Aber vielleicht geht es ja auch nur mir so. Ich weiß es nicht…

© wak

Frieden, Ruhe und Muße an Ostern

Foto: © wak

Allen Leserinnen und Lesern meines Blogs wernerkrebber.wordpress.com wünsche ich auf diesem Weg Frieden, Ruhe und Muße. Um Dinge zu tun, die Sie immer schon mal machen – oder lassen wollten..

Gute Ostertage und freundliche Grüße aus Gelsenkirchen!

Werner A. Krebber