Shoah von Claude Lanzmann

Es gibt in Shoah keine Sekunde mit Archivmaterial, weil dies nicht die Art ist, wie ich denke und arbeite, und, nebenbei gesagt, solches Material gibt es gar nicht. […] Wenn ich einen Film gefunden hätte – einen geheimen Film, weil das Filmen verboten war –, gedreht durch die SS, in dem gezeigt wird, wie 3000 Juden – Männer, Frauen und Kinder – zusammen sterben, in der Gaskammer des Krematoriums 2 in Auschwitz ersticken, so hätte ich ihn nicht nur nicht gezeigt, ich hätte ihn sogar vernichtet. Ich kann nicht sagen, warum. Das passiert von selbst.

Claude Lanzmann über seinen Film in“ Le Monde“ vom 3. März 1994

In der Mediathek von Arte ist er hier zu finden: https://www.arte.tv/de/videos/RC-015582/hommage-an-claude-lanzmann/

Advertisements

Filmtipp: Ein Tick anders – heute 22.20 h

SchlossHerten_TouretteScreenshot: Schloss Herten im Film Tourette-Film

 

ARTE zeigt heute um 22.20h „Ein Tick anders.

ARTE schreibt dazu:

Wie lebt es sich, wenn man anders ist als die anderen? Die 17-jährige Eva (Jasna Fritzi Bauer) hat die Schule aufgrund ihres Tourette-Syndroms geschmissen. Neben ihrem arbeitslosen Vater gibt es zu Hause genug, um das sie sich kümmern muss. – Eine komödiantisch inszenierte Coming-of-Age-Story (2010) mit Jasna Fritzi Bauer.

Mehr hier:

http://www.arte.tv/guide/de/042885-000-A/ein-tick-anders

und hier:

https://wernerkrebber.wordpress.com/2012/07/26/ein-tick-woanders/