Revolte! – Fotografien von Ludwig Binder 1967/68

Das „Haus der Geschichte“ in Bonn zeigt derzeit Fotos von Ludwig Binder aus den Jahren 1967, 1968.

Auf der Homepage heißt es unter anderem:

Sie protestieren gegen starre Strukturen an den Universitäten, den Vietnamkrieg, die rigide Sexualmoral und das Schweigen der Kriegsgeneration zum Nationalsozialismus: Zehntausende Studenten gehen in den späten 1960er Jahren auf die Straße. Unsere Fotoausstellung im Pavillon und in der U-Bahn-Galerie zeigt erstmals Ludwig Binders politische Bilder. Über 100 Arbeiten des Fotografen geben einen anschaulichen Eindruck von den politisch unruhigen Zeiten.  …

Der autodidaktisch geschulte Fotograf arbeitet schon früh für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften. Ab 1961 betreibt er ein eigenes Fotostudio in West-Berlin und widmete sich als Bildjournalist politischen und kulturellen Tagesereignissen. Zu seinem Team gehört auch der international bekannte Fotograf Jim Rakete.

Mehr hier: https://www.hdg.de/haus-der-geschichte/ausstellungen/revolte-fotografien-von-ludwig-binder-196768/

Advertisements