Eine Frage der Perspektive

Fussgänger und Radfahrer – ein weites Feld mit zahlreichen Möglichkeiten der Begegnung freundlicher und unfreundlicher Art. Die Tage war es wieder soweit, dass ich merkte: es ist ja doch eine Frage der Perspektive.

Was war geschehen?

Ich war mal wieder in einem Schlosspark hier in der Nähe zu Fuß unterwegs, in dem Mountainbiker, Rentner etc. ihre Fahrräder ausführen. Mal schnurren die einen nahezu lautlos an einem vorbei, andere machen von ihrer Klingel gebrauch, um auf sich aufmerksam zu machen.

So auch der Rentner, um den es hier geht: Ein lautes, gut vernehmbares Klingeln ließ aufhorchen – da kommt gleich jemand. Ich gehe ein wenig zur Seite, um ihm und seinem Fahrrad Platz zu machen und er bedankt sich freundlich und fügt hinzu: „Ich will nicht, dass mir jemand reinläuft.“

So kann man es natürlich auchsehen. Ich persönlich will nicht, dass mir jemand reinfährt – in meine Knochen. Auch so wird ein Schuh draus.

Advertisements