Der Brief von Heinrich Böll

Mit dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs sind neben anderen Kulturgütern unschätzbaren Wertes historisch wertvolle Sammlungen wie der Nachlass von Heinrich Böll (1917 – 1985) betroffen. Als ich dies las, erinnerte ich an einen Brief, den er mir 1975 schickte. Es ging um seinen Beitrag in einer Festschrift für den renommierten Jesuiten Karl Rahner (1904 – 1984), der vor seinem Erscheinen zu Auseinandersetzungen mit dem Verlag geführt hatte, deren Ergebnis war, dass die Festschrift ohne den Beitrag von Böll erschien. Da mich seine Sicht interessierte, bat ich Böll um eine Kopie seines Textes. Er antwortete mir mit diesem Brief:

Der Brief Heinrich Bölls
Der Brief Heinrich Bölls

Der Beitrag erschien dann später doch noch in der Zeitschrift „Publik Forum“ 4(1975), Nr. 12, S. 3 – 5.

Darin ist zu lesen, dass Böll den Beitrag im August 1973 verfasst hat.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Der Brief von Heinrich Böll

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.